Projekte

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte. 

DAS ZERBRECHLICHE PARADIES

"Die erste Ausstellung nach der umfangreichen Sanierung des Gasometers zeigt die Schönheit der Natur und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt." „Das zerbrechliche Paradies“ nimmt die Besucher mit auf eine bildgewaltige Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde und zeigt in beeindruckenden, preisgekrönten Fotografien und Videos, wie sich die Tier- und Pflanzenwelt in Zeiten des Anthropozäns verändert."

 

Die Luftwerker sind bei dieser Ausstellung wieder stolzer Parther des Gasometers Oberhausen. 

 

 

Foto und Text von: Gasometer Oberhausen & Thomas Machoczek 

 

"Cheers" aus Warstein

Von der Idee zum fertigen Ballon

Ein schwebendes Tablett mit Biertulpen am Himmel. So die Idee der Warsteiner Brauerei um Catharina Cramers Wunsch nach einer Sonderform zum Thema Bier, gerecht zu werden.

Die Pyramide von Kamel Louafi

Eine temporäre Kunstinstallation - eine Pyramide - mitten in der Stadt. Wofür ist sie gedacht? Wozu? Für wen?

L'Arc de Triomphe, Wrapped

Seine Verhüllungskünste sind weltbekannt, seine Zeichnungen begehrt und sein Werdegang beeindruckend. Christo- ein Mann der Kunstgeschichte geschrieben hat ...

Victory is Not an Option

 

Im Oktober 2019 fand die Ausstellung „Victory is not an Option“ von Maurizio Cattelan im altehrwürdigen Blenheim Palace statt...

 

Big Air Package

Neues Projekt mit Verpackungskünstler Christo. geo - Die Luftwerker baut wieder einen der größten Lufträume der Welt im Oberhausener Gasometer.

Cebit 2017

Ein Präzisionswerk aus Lübeck brachte die Cebit 2017 in Hannover zum Strahlen. Wir konnten eine besondere Komposition von Magenta-Schirmen, auf über 5.000 Quadratmetern Standfläche am Standhimmel der Deutschen Telekom realisieren und so die digitale Transformation für die Besucher erlebbar machen. Wie in den Vorjahren überzeugte die Telekom nicht nur mit Produkten und Services, sondern auch mit diesem innovativen Standkonzept. Als besonderer Hingucker und beliebtes Fotomotiv erwies sich schließlich die ebenfalls von den Luftwerkern gebaute, schwebende Magenta-Blüte mit einem Durchmesser von 50 Metern. 

Der größte Mond auf Erden

Der größte Mond auf Erden im Gasometer Oberhausen, das erste Großprojekt der Luftwerker für die Ausstellungsfläche im Stahlzylinder.

The Floating Piers für das Publikum eröffnet!

"Just in time", konnte Christo am Samstag den 18. Juni 2016 sein Kunstwerk „The Floating Piers“ einer großen Fan-Gemeinde zum Spaziergang über das Wasser freigeben.

Blow Up Yokohama

Für die Wiener Künstlergruppe "numen-for-use" haben die Luftwerker in Japan ein luftgefülltes, begreif- und begehbares Groß-Inflatable angefertigt. 

  • Länge: 10 m, Breite 6 m, Höhe 5 m
  • Volumen ca. 300 m³
  • Personenschleuse mit Doppelkammer
  • separates luftgefülltes Regendach
  • innen verspannte Netze
  • Material Polyester hochfest, Brandschutzklasse B1
  • Konstruktion, Schnittentwicklung und Herstellung

Der Berg ruft

Am 16. März 2018 wurde die neue Ausstellung im Gasometer Oberhausen „Der Berg ruft“ eröffnet.

Unsere einzigartige multimediale Matterhorn-Skulptur (43 x 30 x 17 Meter) war wieder einmal das Highlight der Ausstellung. Monatelange Planung und technische Projektion mit einem großen Team von Experten sowie Interaktion mit Behörden zu Sicherheit und Statik haben sich gelohnt und dem Besucher einen spektakulären Einblick in die Welt der Berge ermöglicht.


Wie das Ganze entstanden ist, sehen Sie hier.

Ein YouTube-Video dazu finden Sie hier.

Für aktuelle Ausstellungen klicken Sie hier.

Großprojekt in Zentralasien

EXPO 2017 Pavillon Kasachstan

Auch 2017 hatten wir alle Hände voll zu tun mit einem Großprojekt in Zentralasien. Für die EXPO in Astana haben die Luftwerker im Kasachischen Pavillon eine 13 Meter große Sonnenkugel konstruiert und gebaut. Die Sonne erstreckte sich über zwei Etagen und konnte von den Besuchern über zwei Drehtüren betreten werden. Die Innenseite der Kugel fungierte als Mega-Leinwand, auf die großartige Bilder und Videos projiziert wurden. Ein unglaublich spannendes und anspruchsvolles Projekt, auf das wir als Team mit Stolz zurückblicken.

 

26. Warsteiner Internationale Mongolfiade 2016

Die Luftwerker jetzt auch für Luftschiffe im Einsatz

Mit dem Einstieg in den Service von Heißluft-Luftschiffen haben sich die Luftwerker entschieden, selbst mit gutem Beispiel an den Himmel zu gehen. 2016 waren die Luftwerker auf der Mogolfiade mit eigener Werbebotschaft am Himmel über dem Sauerland zu sehen. Ein weithin sichtbarer Auftakt für den Betrieb unserer Luftschiff-Sparte.

Manchester

Werbung auf dem Schiff der Lüfte

Ein Luftschiff Einsatz in Manchester/UK während des Fußball Derbys Manchester City gegen United.

Auf dem Luftschiff der Luftwerker war  ein 21 mal 9 Meter großes Banner mit Werbung für die neue Partnerschaft zwischen Tinder und Manchester City zu sehen. An zwei Tagen konnten wir mit dem Luftschiff das Etihad Stadion umrunden und Fans sowie Auftraggeber mit der Werbebotschaft am Himmel begeistern. 

CeBIT Telekom

Unsere Leistungen: 

  • Realisierung „Umbrella Management“
  • 2.100 Golf-Schirme
  • Durchmesser 180 cm, 8 Segmente
  • Konstruktion, Schnittentwicklung und Fertigung
  • Material Polyester, Magenta, Brandschutzklasse B1

Ein Tropfen, der kein Regen ist

Ein Ballon der ganz besonderen Art ist diese Sonderform, mit der der Hersteller seit Jahren erfolgreich für ein Reinigungsmittel wirbt.

Wunder der Natur

Ausstellung „Wunder der Natur“

Einmal fühlen wie Neil Armstrong und den schönsten Planeten des Sonnensystems mit seinen Augen aus nächster Nähe sehen. Die Erde, made by geo-Die Luftwerker macht’s möglich!

Im Mittelpunkt der Ausstellungsinszenierung stand erneut ein Objekt von geo-Die Luftwerker. Bereits bei der Vernissage am 10. März konnten sich die Gäste von der Schönheit und der technischen Präzision der Weltkugel aus Stoff überzeugen. Von da aus konnten alle Besucher der Ausstellung das größte Wunder der Natur mit eigenen Augen aus verschiedenen Perspektiven betrachten und nachvollziehen, wie die Erde aus dem Blickwinkel eines Astronauten aussieht. 

Zusammen mit einer Präsentation spektakulärer Bilder aus dem All, feierte diese Ausstellung einmal mehr einen Besucherrekord und wurde wegen der starken Nachfrage um 12 Monate verlängert.

Blumen am Himmel von Aserbaidschan

...so in etwa lautete der Wunsch dreier gut gekleideter Herren, die im Herbst 2009 ganz unvermittelt das Büro der Luftwerker in Lübeck betraten. Wie sich später herausstellen sollte, war unter ihnen der Gouverneur von Baku im Auftrag des Präsidenten.

» Referenzen sind besser als 1.000 Verkaufsargumente. «

                                                                    Martin Limbeck

 

Kontakt

Pflichtfelder*